Archive for the ‘Vorbeugung’ Category

Mit welchen Naturheilmitteln lassen sich Erkältungen vorbeugen?

Februar 10, 2014

In einer Übersichtsarbeit wurde die aktuelle Studienlage zur Wirksamkeit von Knoblauch, Echinacea, Ginseng, Probiotika, Zink und Vitamin C zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten analysiert. Wirklich überzeugend wirksam zur Vorbeuung von Erkältungskrankheiten ist keine der geprüften Wirkstoffe. Als wahrscheinlich wirksam kann die Behandlung mit Zink, Echinacea und Knoblauch angesehen werden. Die vorbeugende Einnahme von Vitamin C vermindert den Daten zufolge nicht die Häufigkeit von Infekten der oberen Atemwege. Weitere Details zu allen oben aufgeführten Wirkstoffen finden Sie unter folgenden Link:

Naturheilmittel zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten

 

 

 

 

Welche Wirkungen hat grüner Tee?

November 25, 2013

Studien zufolge hat Grüntee eine gering ausgeprägte positive Wirkung auf Parameter des Glukosestoffwechsels. Eine Wirksamkeit bei der Behandlung eines manifesten Diabetes mellitus konnte bisher nicht nachgewiesen werden. Bei Personen mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung eines Diabetes kann das Fortschreiten der Erkrankung durch Grüntee nicht wesentlich beeinflusst werden. Eine regelmäßige Zufuhr von Grüntee kann hingegen in ausreichenden Mengen zur Blutdrucksenkung und Reduktion der Cholesterinspiegel beitragen. Der Genuss von grünem Tee führt bei Übergewicht zu keiner wesentlichen Gewichtsabnahme. Die Studienlage zur Vorbeugung von Krebserkrankungen mit Grüntee ist widersprüchlich. Um das Risiko von Krebserkrankungen möglicherweise zu reduzieren, scheint die regelmäßige Aufnahme ungewöhnlich großer Mengen von grünem Tee notwendig.

Weitere Details zur Wirksamkeit von Grüntee: Gesundheitsfördernde Eigenschaften von grünem Tee – welche Wirkungen sind belegt?

Stellenwert der Ernährung bei der Vorbeugung eines Schlaganfalls

Mai 5, 2013

Welche Bedeutung hat eine hohe Ballaststoffaufnahme, ein hoher Kochsalzverbrauch oder häufiges Kaffeetrinken auf das Schlaganfallrisiko?

Durch eine langfristige Ernährungsumstellung lässt sich wesentlich Einfluss auf das Schlaganfallrisiko nehmen. Eine ballaststoffreiche, kochsalzreduzierte und eiweißreiche Ernährung kann sich demnach positiv auswirken. Unterstützend wirken eine cholesterinbewusste Ernährung mit nur einem geringen Fleischanteil. Ein regelmäßiges Kaffeetrinken wirkt zudem risikomindernd.

Das könnte Sie interessieren:

Schlaganfalls-Prophylaxe – Stellenwert der Ernährung

Schützt der Handy-Gebrauch vor Alzheimer?

Januar 8, 2010

Der Gebrauch von Mobiltelefonen kann möglicherweise vor Alzheimer schützen. In Tierversuchen wurde beobachtet, dass die elektromagnetischen Wellen von Handys bei an Alzheimer erkrankten Tieren die Gedächtnisleistung verbesserte und noch nicht erkrankte Tiere vor den typischen Gedächtnisschäden bewahrt.

Quelle: Arendash G et al. J Alzheimers`s Disease 2009