Arnika zur Behandlung venöser Insuffizienz (Varizen, Krampfadern)

Kontrollierte Untersuchungen deuten darauf hin, dass die äußere Anwendung von Arnikablüten-Extrakt sich positiv auf entzündlich bedingte Schwellungszustände auswirkt. In Folge dieser Wirkung scheint eine Schmerzlinderung erreichbar. Möglicherweise profitieren auch Patientinnen mit Schmerzen und Spannungszuständen infolge einer chronisch venösen Insuffizienz (Krampfadern, Varizen) von dieser Wirkung. Es liegen darüber hinaus Hinweise vor, dass auch das entzündliche Geschehen bei rheumatischen Erkrankungen (Osteoarthritis) günstig beeinflusst werden könnte. Eine Minderung von überlastungsbedingten Muskelschmerzen durch die Behandlung mit Arnika-Salbe oder -Creme ist hingegen wenig wahrscheinlich.

Weitere Details zur Wirksamkeit von Arnika-Zubereitungen: Arnika zur Behandlung von Schwellungen, Prellungen und Verstauchungen – wirksam oder unwirksam?

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: